Diese 5G-Smartphones unterstützen den Highspeed-Mobilfunk

0
183

Die fünfte Mobilfunkgeneration auch besser bekannt als 5G, steht in den Startlöchern. 2019 werden wohl die ersten Frequenzen auf dem deutschen Markt versteigert. Smartphone-Hersteller arbeiten jetzt daran, 5G-Smartphones in die Läden zu bringen. Welche Modelle 5G in Zukunft unterstützen werden erfahrt ihr hier.

5G soll in Deutschland so schnell wie möglich etabliert werden. Voraussichtlich ab Ende 2019 werden erste 5G-Basisstationen in Betrieb sein, in den folgenden Jahren wird der Ausbau dann noch vorangetrieben.

In Asien und den USA ist die Technologie schon ab 2019 vergleichsweise großflächig am Start und mit ihr die ersten passenden 5G-Smartphones. Wir können also schon einen Blick zu den fernen Nachbarn werfen und uns die ersten Hightech-Handys ansehen. Unten stellen wir euch alle Modelle vor, die das Highspeed-Netz voraussichtlich verarbeiten können und was über sie bereits bekannt ist.

5G-Smartphones von Motorola und Samsung

Youtube Screenshot

Das größte Problem bei 5G ist der Platz im Gehäuse der Smartphones. Denn für 5G werden hochsensible Antennen benötigt. Motorola scheint dafür eine Lösung gefunden zu haben:
Das Motorola Moto Z3, wurde mit einem zusätzlichen Moto Mod ausgestattet. Dieses kann das Smartphone ergänzen und so 5G-tauglich machen. Andernfalls arbeitet das Gerät mit 4G.

Kunden erhalten einfach einen passenden Sender, um zu Hause ein eigenes 5G-Netz aufzubauen. Einziger Wermutstropfen ist, dass das Modell vorerst nur in den USA erhältlich sein wird, doch in Deutschland gibt es ja sowieseo noch kein 5G-Netz.

Samsung möchte 2019 erstmals ein 5G-fähiges Smartphone vorstellen. “Das erste 5G-Mobiltelefon wird ein separates Modell sein, kein Galaxy S10”, so Ko Dong-Jin, Präsident von Samsung Electronics.

Der Grund dafür ist einfach: So lange es keine 5G-Umgebung herrscht, wird es kein entsprechendes Flaggschiff-Modell geben. Das angekündigte Sondermodell wird verhältnismäßig teuer ausfallen: Schon jetzt wird es auf über 1.000 US-Dollar geschätzt.

Wird China alle überholen? Xiaomi und OnePlus zeigen 5G-Smartphones

OnePlus will ebenfalls 2019 ein 5G-Smartphone auf den Markt bringen, sagt Mitbegründer Peter Lau. Der Preis ist jetzt schon bekannt: Mit etwa 650 Euro wird es um 100 Euro teurer als das Vorgängermodell ohne 5G-Technologie.

Viel Info gibt es zu dem angekündigten Smartphone aber derzeit noch nicht. Denn gerade rührt OnePlus erst einmal die Werbetrommel für den Vorgänger OnePlus 6 und möchte davon möglichst viele verkaufen. Das 5G-fähige Smartphone soll zunächst nur ohne Vertrag erhältlich sein, also ohne einschränkender Bindung zu einem Mobilfunkanbieter.

Page Amp URL

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here