Ein faltbares Display Patent von Apple ist aufgetaucht!

0
198

Apples Patent stellt ein faltbares iPhone mit einem biegbaren OLED-Bildschirm vor, das sich zur Hälfte zusammenklappen und in der Tasche tragen lässt. Das Patent deutet darauf hin, dass das amerikanische Unternehmen zumindest eine Vorstellung zu einem klappbaren iPhone hat.

Apple hat sich doch für ein faltbares iPhone entschieden

Anders als erwartet hat sich Apple doch für den neuen Trend eines faltbaren Smartphones um entschieden. Allerdings können wir das foldable iPhone nicht neben den neuen Mobilteilen von Samsung, Huawei, Xiaomi und Microsoft in diesem Jahr sehen, sondern müssen uns wahrscheinlich bis zum Herbst 2020 gedulden. Außerdem soll Apple für seine Neuentwicklung einen anderen Ansatz planen.

Durch das Patent haben wir gesehen, dass Apple ein klappbares Telefon mit mehreren Scharnieren herstellen möchte, was bedeutet, dass das Gerät standardmäßig über ein großes OLED-Bildschirm verfügt, jedoch bzgl. der Portabilität kleiner werden kann. Außerdem wird behauptet, dass Apple an diesem Projekt eng mit LG zusammenarbeitet.

Das Apple Patent zeigt gleich mehrere interessante Designs

Das beim US-amerikanischen Patent- und Markenamt (USPTO) eingereichte Patent wurde am 14. Februar 2019 mit mehreren Skizzen veröffentlicht, um das faltbare Gerät darin darstellen zu können. Die Patentliteratur beschreibt:

„Flexible Anzeigen können an den Gehäuseteilen montiert werden, die die Scharniere überlappen. Wenn die Gehäuseabschnitte in einer Vorrichtung relativ zueinander gedreht werden, kann sich die flexible Anzeige verbiegen. Scharniere können so konfiguriert sein, dass die flexible Anzeige in einer Front to Front Konfiguration angeordnet werden kann, bei der die aktive Seite der Anzeige sich selbst gegenüberliegt. Oder eine Back to Back Konfiguration, bei der die aktiven Teile der Anzeige von der Vorderseite sich gegenseitig weg zeigen.“

Das Patent zeigt ein Muschelschalengerät, ähnlich dem, was Motorola in einem Patent für seine Fortsetzung von Moto Razr angemeldet hatte. Somit unterscheidet sich auch der Ansatz von dem Marktführer Samsung, das versucht, ein Tablet in ein Smartphone zu verwandeln. In diesem Jahr bekommen wir gleich von mehreren Smartphone Herstellern ein faltbares Mobilteil vorgestellt und können diese einem Handy-Vergleich unterziehen.

Page Amp URL

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here