HandyFlat Blog

Hälfte vom Kabel-Glasfasernetz für Highspeed ausgebaut (AMP)

Die aktuelle Breitbandstudie des Bundesverbandes Breitbandkommunikation zeigt, dass der Highspeed Glasfaser-Ausbau in Deutschland nur langsam vorankommt. Hatte der Verband in seiner Studie von 2017 noch über 2,9 Millionen vermarktbare Glasfaser-Anschlüsse berichtet, sind es in 2018 nun 3,9 Millionen, ein Zuwachs von nur 1 Million Anschlüsse.

Das EU-weite Ziel, bis 2025 eine flächendeckende Breitband-Versorgung mit Gigabit-Anschlüssen zu erreichen, wird mit einem bloβen Glasfaserausbau nicht zu schaffen sein. Vodafone unterstützt mit seinem leistungsstarken Kabel-Glasfasernetz die Pläne der Bundesregierung und ermöglicht bis 2021 Gigabit-Geschwindigkeiten für über 12 Millionen Haushalte.

Seit Ende September bietet der Düsseldorfer Kommunikationskonzern jetzt in ersten Städten Gigabit-fähige Highspeed Anschlüsse an. Heute, nur drei Monate nach dem Start, haben gleich rund 6 Millionen Haushalte die Möglichkeit, Gigabit über das Kabel-Glasfasernetz von Vodafone zu buchen. Damit schafft Vodafone in nur wenigen Wochen sechsmal mehr Gigabit-Anschlüsse als alle Glasfaser-Betreiber in 12 Monaten zusammen.

6 Millionen Kabel-Haushalte in 450 Städten mit Highspeed

Von Achim bis Zusmarshausen, heute können schon fast 6 Millionen Kabel-Haushalte in 450 Städten und Ortschaften Gigabit-Anschlüsse buchen. Unter ihnen Großstädte wie Berlin, München oder Hamburg, aber auch viele kleine Dörfer. Bereits in 9 der 13 Vodafone Kabel-Bundesgebieten wurde die Gigabit-Vermarktung gestartet.

In Bundesländern wie Bremen und Hamburg ist das gesamte Kabelnetz bereits auf Highspeed gebracht. Damit können Kunden schon heute in fast 50 % des Kabel-Glasfasernetzes Gigabit-Geschwindigkeit buchen.

Glaubt man den vom Bundesverbandes Breitbandkommunikation veröffentlichten Zahlen zu verfügbaren Glasfaser-Anschlüssen und rechnet die jüngst von anderen Kabelnetzbetreibern kommunizierten Gigabit-Anschlüsse dazu, liefert der Düsseldorfer Netzbetreiber mehr als die Hälfte aller zur Zeit in Deutschland verfügbaren Gigabit-Anschlüsse.

Der Ausbau geht weiter

Bis Ende 2019 will Vodafone über 11,1 Millionen Haushalte mit Gigabit-Geschwindigkeit über sein Kabel-Glasfasernetz versorgt haben. Bis 2021 werden es dann 12 Millionen Gigabit-Anschlüsse im nahezu gesamten Kabelverbreitungsgebiet sein. Sollten die Kartellbehörden der geplanten Übernahme von Unitymedia zustimmen, möchte Vodafone bis 2022 in den vereinten Netzen Gigabit-Geschwindigkeiten für 25 Millionen Haushalte anbieten, und das bedeutet für fast zwei Drittel aller Deutschen. Somit wird das Kabel-Glasfasernetz von Vodafone zum wichtigsten Baustein bei der Erreichung der Highspeed-Ziele in Deutschland.