Konzept-Design für Huawei Mate 40 enthüllt

0
116
Huawei hat das Mate 30 vorgestellt und nun spricht die Smartphone-Community über das neue Flaggschiff, das der chinesische Smartphone-Hersteller auf den Markt bringen soll. Huawei arbeitet derzeit an dem Konzept-Design für das Huawei Mate 40 und freut sich gleichzeitig über den wirtschaftlichen Erfolg trotz viele Sanktionen.
Huawei konnte im dritten Quartal konnte seinen Marktanteil in China auf 42,4 Prozent erhöhen. Das bedeutet 41,5 Millionen Smartphones. Im vergangenen Jahr die Rede von 25 Millionen Endgeräten. Der Smartphone-Riese hat daher Grund genug, an einem neuen Flaggschiff zu arbeiten. Die fehlenden Google-Dienste scheinen also Huawei in keiner Weise beeinträchtigt zu haben.
Bereits jetzt tauchen Gerüchte über das Design von Smartphones auf, die als neue Flaggschiff-Serie erwartet werden. Schließlich zeigt sich, dass das Konzeptdesign der neuen Serie vorbereitet wurde. Als Ergebnis hat sich das erwartete Design der Huawei Mate 40 Pro-Modelle herauskristallisiert.
Mit diesem Beitrag haben wir vor, dieses Flaggschiff anhand neuesten Informationen vorzustellen. Der auffälligste Teil der auftauchenden Konzeptarbeit sind die Kameras. Das Konzept zeigt, dass das Smartphone insgesamt 10 Kameras hat. Auf der Rückseite setzt das Unternehmen auf sechs Kameras. Das Design des Kamerabereichs wird sich nicht ändern. Auch hier wird ein ähnlicher kreisförmiger Designbereich hervorgehoben.

Huawei Mate 40 mit unendlichem Bildschirm-Design

Huawei mate 40
YouTube Screenshot
Obwohl die Erwartungen für die Rückseite in diese Richtung gehen, gilt dies nicht für die Vorderseite. Bei den Mate 40-Modellen sind vorne kein Kerbbereich zu sehen. Der Kerbbereich beim Mate 30 und Mate 30 Pro wird durch einen dünnen Rahmenbereich ersetzt. Dieser dünne Rahmenbereich soll ein unendliches Bildschirmdesign widerspiegeln.
Das gesamte Bildschirmdesign der Smartphones bleibt erhalten. Der Kerbbereich wird entfernt, und stattdessen wird ein dünner Rahmen angezeigt. Wir werden jedoch feststellen, dass das als Wasserfall-Bildschirm-Design weiterhin verwendet wird. Es handelt sich auch diesmal um von beiden Seiten gebogenen Smartphones.
Der Bildschirm der Mate 40-Serie wird dadurch erfolgreicher. Die geschwungene Struktur an den Seiten wird auf jeden Fall dafür sorgen, dass die Handys trotz der Größe gut zu greifen sind.
Darüber hinaus sind einige Erwartungen hinsichtlich der technischen Spezifikationen des neuen Modells geteilt worden. Das Top-Smartphone wird einen starken Prozessor verfügen, der in der Lage ist zehn Kameras zu unterstützen.
Inwieweit diese Behauptungen der Realität entsprechen, werden wir erst nächstes Jahr erfahren. Stimmen die Gerüchte über die neue Kamera, wir das Smartphone eine führende Rolle am Smartphone-Markt spielen. Wie viel das Gerät kosten wird, bleibt natürlich erst unklar.
Die Kirin 1000-Serie konzentriert sich auf die Zukunft der Prozessoren. Wir werden die Gelegenheit haben zu sehen, wie sehr diese Behauptungen die Wahrheit im nächsten Jahr widerspiegeln. Die Telefone werden nächstes Jahr eingeführt. Insbesondere die Einführung des neuen Kamerasystems kann das Huawei Mate 40 Pro in kürzester Zeit zum Marktführer machen.
Es wird wahrscheinlich länger dauern, bis dieses Gerät nach Deutschland kommt. Wenn wir bedenken, dass selbst die Mate 30 Serie Deutschland noch nicht erreicht hat, können wir davon ausgehen, dass wir auf das Smartphone mit Zehnfachkamera nicht gleich freuen können.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here