Mach Dich bereit: Die Selfie-Kamera wird unter dem Bildschirm versteckt!

0
211

Schießen Sie Ihre Bilder einfach durch die neue Technologie mit der In-Screen Selfie-Kamera und vergessen Sie die Kerben, Locher und PopUp Mechanismen. Die Handy-Hersteller wie Oppo und Xiaomi arbeiten bereits an transparenten Display-Kameras.

Eine neue Technologie präsentiert uns die Selfie-Kamera unter dem Bildschirm

Wie es aussieht wird der Kampf um die kleinste Kerbe wird mit der neusten Technologie bald behoben sein. Unternehmen wie Oppo und Xiaomi entwickelt bereits an einer transparenten Selfie-Kamera die unter dem Display integriert werden soll. In den Sozialen Medien  wurde die neue Entwicklung bereits vorgestellt.

Selfie Kamera 1
YouTube Screenshot

Die neue Unter-Display-Kamera funktioniert ähnlich wie bei dem In Screen Fingerabdruckscanner. Ein CMOS-Chip wird unter einem transparenten Bereich des Displays platziert und blickt durch die Pixel, um die Außenwelt sehen zu können. Für einen optischen Fingerabdruckleser muss die Bilderfassung nur so gut sein, dass Sie die Grate und Täler Ihrer Fingerspitze erkennen können.

Für Selfies und Video Unterhaltungen werden viel höhere Anforderungen an die Bildqualität gestellt. Sowohl Xiaomi als auch Oppo haben Videos der funktionierenden In-Bildqualitätsbestimmungen vornehmen können. Technisch gesehen haben wir bereits eine Under-Display-Selfie-Kamera beim Samsung Galaxy S10 vorab schon sehen können.

Wie funktioniert die neue Entwicklung?

Laut Xiaomi ermöglicht die neue Entwicklung, dass der Bereich des Displays für das Aufnehmen von Bildern transparent wird, und das transparente Display fungiert dann auch als Kameraobjektiv. Da keine Hintergrundbeleuchtung benötigt werden, können OLED-Displays gleichzeitig transparent sein und uns dennoch Bilder anzeigen. Das liegt daran, dass die OLED-Panels selbst sichtbares Licht ermitteln können, ohne eine separate Lichtquelle beziehen zu müssen.

Außerdem stellt das Unternehmen Xiaomi auch fest, dass das transparente Anzeigesystem einen größeren Sensor und eine bessere Bildqualität als die vorhandenen Tränenkerben ermöglicht, indem es versucht, die Kamera nicht so klein wie möglich zu halten. Leider wurde noch nicht erwähnt, wann wir mit dieser neuen Eigenschaft in den Top-Smartphones rechnen können.

Page Amp URL

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here