Samsung Galaxy Fold 2 könnte bereits im April erscheinen

0
252

Neuen Berichten zufolge sind wir nur sechs Monate vom neuen Samsung Galaxy Fold 2 entfernt. Auch wenn Samsung eine Vielzahl von Problemen mit der Einführung seines ersten Galaxy Fold hatte, lässt sich der Smartphone Weltmarktführer nicht unterkriegen und arbeitet bereits fleißig an seinem zweiten faltenbaren Smartphone.

Samsungs erstes faltbares Handy

Das erste faltbare Handy wurde im Februar 2019 neben der begehrten Samsung Galaxy S10 Serie vorgestellt, doch allerdings hinderten Robustheitsprobleme das Galaxy Fold vor dem Start. Seit dem 6. September, Monate nach dem geplanten Start im April, ist das faltbare Smartphone nun in begrenzten Ländern im Handel und es kommen leider immer wieder neue Brüche zustande.

Doch noch bevor Samsung die überarbeiteten Versionen ankündigt gibt es eine Reihe von neuen Gerüchten und es wurde davon berichtet, dass der Technologie Gigant ein zweites Klapptelefon schon bald in Kürze in den Markt einführen möchte.

Galaxy Fold 2
YouTube Screenshot

Der Codename vom Galaxy Fold 2 wurde enthüllt

Auf SamMobile heißt es: „Das Galaxy Fold 2 oder wie auch immer das nächste faltbare Galaxy-Gerät heißen wird, heißt laut einem Bericht Bloom. Wir können bestätigen, dass dies tatsächlich der Codename für das Gerät ist und wir haben auch erfahren, dass die Softwareentwicklung für das Fold 2 gerade erst begonnen hat. Es basiert erwartungsgemäß auf Android 10, obwohl möglicherweise mehrere neue Handys mit Android 10 vor dem Galaxy Fold 2 auf den Markt kommen, darunter auch das neue Samsung Galaxy S11, OnePlus 8 | 8 Pro, Google Pixel 4, Xiaomi Mi 10, LG G9 ThinQ und einige weitere neue Android Smartphones“.

Die meisten technischen Details für das neue faltbare Smartphone sind nicht bekannt, aber es wird gemunkelt, dass Samsung sich für die Verwendung eines 6,7 Zoll oder 8,1 Zoll Bildschirms dür das neue Faltbare Handy entscheidet. Drei unterschiedliche Farboptionen soll es wohl geben; Schwarz, Lila und Weiß.

Wir hoffen insbesondere, dass sich das Format der externen Anzeige ändert, um die tägliche Nutzung zu stabilisieren und wir gehen davon aus das Samsung seinen Fans eine kostengünstigere Variante zur Verfügung stellen wird.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here