Samsung, Huawei, OnePlus und Xiaomi -Flaggschiffe im Kameravergleich

0
385

In unserem Kameravergleich nehmen wir die aktuellen Flaggschiffe von Samsung, Huawei, OnePlus und Xiaomi näher unter die Lupe, denn die Kamera ist sicher eins der wichtigsten Features eines Smartphones und deshalb auch eins der wichtigsten Faktoren bei der Kaufentscheidung.

Kameravergleich der Top-Smartphones

Die Hauptkamera des OnePlus 7 Pro verfügt über einen 48 MP Sony- Sensoren mit einer weit geöffneten Blende von 1: 1,6. Der Quad Bayer Filter kombiniert 2 x 2 benachbarte Pixel zu einem großen Pixel und reduziert so die effektive Kameraauflösung auf 12 MP. Dieses sogenannte 4-  in 1- Pixel Binning soll das Fotografieren bei schlechten Lichtverhältnissen drastisch verbessern. Zusätzlich zu diesem Objektiv verfügt die Triple- Kamera des Haupt-Pro über ein Weitwinkelobjektiv und ein Teleobjektiv für einen verlustfreien 3-fach-Zoom.

Kameravergleich
handyflat.de

Auf der Rückseite des  Xiaomi Mi 9 befindet sich derselbe 48 MP Sony- Sensor wie im OnePlus 7 Pro, in Kombination mit einer etwas weniger lichtempfindlicheren Blende von 1: 1,75. Darüber hinaus verfügt das Gerät über ein Ultra-Weitwinkelobjektiv sowie ein Teleobjektiv für verlustfreien 2-fach optischen Zoom und einstellbare Hintergrundunschärfe.

Das  Leica-Kameramodul des Huawei P30 Pro besteht aus insgesamt vier Objektiven. Die TOF- Kamera (Flugzeit) nimmt jedoch keine Fotos auf, sondern misst die Rückfahrzeit für jedes Pixel und erstellt so ein 3D- Profil der Szene. Ein Ultra-Weitwinkelobjektiv und ein Teleobjektiv sind enthalten. Die Hauptkamera verfügt über einen 40 MP RYYB-Superspektrumsensoren mit einer Blende von 1: 1,6. Wie der IMX586- Sensor von Sony kombiniert er vier einzelne benachbarte Pixel zu einem einzigen großen Pixel.

Das diesjährige Samsung Galaxy S10 Plus verfügt wie letztes Jahr  über ein 12 MP Objektiv mit großen nativen Pixeln, einem Dual-Pixel-Autofokus und einer variablen Blende zwischen 1: 1,5 und 1: 2,4. Wie es heutzutage üblich ist, hat der koreanische Hersteller sein rückseitiges Hauptkameramodul um ein Superweitwinkel- und ein Teleobjektiv erweitert.

Egal für welches Top-Smartphone Sie sich auch entscheiden, raten wir Ihnen ihr Handy mit Vertrag zu kombinieren, denn die Qualität gibt sich meist im Preis wieder.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here