HandyFlat Blog

Samsung stellt möglicherweise bald eine neue Akkutechnologie vor (AMP)

YouTube Screenshot

Samsung soll ein Smartphone auf den Markt bringen, das mit einer neuen Graphen- Akkutechnologie ausgestattet ist, die laut den neusten Gerüchten, weniger als in 30 Minuten vollständig aufgeladen werden kann.

Die heuten Smartphones auf dem Markt, die mit herkömmlichen Lithium Ionen Akkus betrieben werden können in etwas eineinhalb Stunden vollständig aufgeladen werden. Das schnellste Ladegerät das bislang bekannt ist, ist das 45-W Ladegerät von Samsung für das neue Galaxy Note 10, mit dem das Telefon nach Angaben des Unternehmens in einer Stunde vollständig aufgeladen werden kann.

YouTube Screenshot

Bereits seit 2017 arbeitet Samsung an der neuen Graphen- Akkutechnologie

Samsung beantragte bereits im Jahr 2017 ein Patent für die neue Entwicklung und gab somit bekannt, dass es an seiner Graphen- Akkutechnologie weiterentwickeln wird. Mit dieser neuen Technologie soll es theoretisch in nur 12 Minuten möglich sein einen Akku vollständig aufzuladen.

Die neue Technologie umfasst eine einzelne Schicht aus Graphentkohlenstoffatomen, die als Graphen bezeichnet wird und 100-mal wirksamer als Kupfer ist, um Elektrizität zu leiten. Außerdem überträgt es Energie bis zu 140-mal schneller als Silizium, das in der aktuellen Lithium Technologie verwendet wird. Das Material ist ideal und ermöglicht ein schnell Laden in nur weniger als in 30 Minuten.

Die größte Frage ist, ob Graphenbatterien die Lebensdauer von Smartphones verlängern können. Leider ist noch nicht abzusehen, ob die Graphenbatterien in den kommenden Top-Smartphones eine längere Batterielebensdauer bieten können oder nicht. Bisher müssen die meisten Smartphones egal ob es ein Gerät von Apple, Huawei, Xiaomi, LG, Sony, Honor und Co. ist täglich aufgeladen werden, um eine Akkulaufzeit von einem ganzen Tag gewährleisten zu können. Einige Handys können maximal zwei Tage halten.

Der Smartphone Weltmarktführer hofft im nächsten Jahr oder im Folgejahr 2021 mindestens ein Smartphone mit dem neuen Akku in den Markt einführen zu können. Doch ist leider bislang immer noch nicht bekannt in welcher seiner Produktreihe wir diese neue Eigenschaft wiederfinden können.