Sony Xperia 1: Kinoleinwand auf dem Smartphone!

0
392

Das Sony Xperia 1 ist etwas anders als seine aktuellen Konkurrenten wie z. B. das Samsung Galaxy S10, Huawei P30 oder P30 Pro. Viele der Top-Smartphones präsentieren ähnliche Formen, daher ist es umso erfreulicher eine andere Variation angeboten zu bekommen. Das Sony Xperia 1 bietet ein Seitenverhältnis von 21: 9 und hat großes Kaufpotenzial für diejenigen, die gerne Filme oder Videos auf ihren Smartphones ansehen.

Das Sony Xperia 1 ist anders als die anderen

Sony will sich anscheinend mit seinem neuen Flaggschiff, dem Xperia 1, von der Masse abheben. Der Neuling des Unternehmens ist der Nachfolger des Sony Xperia XZ2 Premium, der endlich auch mit der Einführung des neuen Geräts, den komplizierten Namen aufgibt und ein anderes Format an Telefon bietet.

Es ist weltweit das erste Smartphone, dass über einen 6,5 Zoll HDR-OLED Bildschirm mit 4K verfügt. Dank des neuen 21: 9 Seitenformats ist das Xperia 1 gewachsen, während er gleichzeitig schlanker wurde und viel an Gewicht verlor.

Dank der Technologie von Sony Bravia TVs unterstützt das Display des Xperia 1 HDR für Inhalte, die mehr Kontrast Helligkeit und Farben hervorbringen können. Somit können Sie Ihr Kinoerlebnis ganz bequem in der Tasche tragen.

Xperia 1
YouTube Screenshot

Volle Kraft an Power

Sony liefert sein neues Flaggschiff natürlich mit einem Android 9 Pie Betriebssystem und einer eigenen Benutzeroberfläche aus. Im Inneren befindet sich der neueste Snapdragon 855 von Qualcomm,  einer der leistungsfähigsten SoCs auf dem Markt. Des weiteren werden 6 GB RAM und 128 GB interner Speicher geboten, die man bei Bedarf durch die Verwendung einer microSD-Karte erweitern kann.

Die drei mal 12 MP Sensoren

Das Kamerasystem des Xperia 1 wurde zusammen mit Sony Alpha entwickelt und von Alpha zertifiziert. Wenn Huawei die Marke Leica verwendet, zieht Sony seine eigene Alpha-Marke, um die Kameraergebnisse zu verbessern und etwas mehr zu bieten.

Das Sony Xperia 1 verfügt auf der Rückseite über ein Triple-Kamera, das aus drei x 12 MP Sensoren besteht. Es gibt ein breites Objektiv mit optischer Bildstabilisierung, ein Teleobjektiv auch mit OIS und ein drittes Superweites Objektiv.

Page Amp URL

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here