HandyFlat Blog

Technische Details des Nokia 8.2 enthüllt (AMP)

YouTube Screenshot

Nokia 8.2 ist wird das neueste Modell der Marke Nokia unter HMD Global sein. Es sind wichtige Details zu diesem Modell aufgetaucht, die jedoch kein Zeichen dafür geben, dass Nokia dadurch seine goldene Zeiten erreicht.

Die Android-Smartphones der Marke Nokia fallen besonders im chinesischen Markt auf und erzielen hohe Verkaufspreise. Allerdings sind die Nokia-Modelle in letzter Zeit etwas in Verzug geraten. Das Unternehmen, das die breiten Rahmen und Kerben nicht loswerden konnte, geriet in den Schatten seiner Konkurrenten, insbesondere Xiaomi, Redmi und Honor. Es scheint, dass Nokia 8.2 die Situation ändern wird. Das kürzlich angekündigte Smartphone wird eine 32-Megapixel-Frontkamera haben.

Das Hauptmerkmal der Kamera ist es, dass sie so konstruiert ist, dass sie bei Bedarf aus dem Gerät herausfährt. Dank dieser Pop-Up-Kamera sind keine Kerben oder Bildschirmlöcher und kein dicker Rahmen erforderlich. Auch Vivo, Oppo, Huawei, Samsung und OnePlus haben diese Technik schon verwendet.

Nokia 8.2: Zeiss-Kamera auf der Rückseite

YouTube Screenshot

Wir wissen, dass eine ähnliche Technik aus dem Galaxy A80 und OnePlus 7 Pro in Nokia 8.2 verwendet wird. Wir wissen jedoch nicht viel über die Kamera oder Kameras auf der Rückseite des Smartphones. Auch der Vorgänger des Nokia 8.2s, das Nokia 8.1, verwendete eine Zeiss-Dual-Kamera.

Es soll direkt aus der Box mit dem Android Q kommen, das vom Snapdragon 735-Prozessor und 8 GB RAM angetrieben wird.Das Gerät bietet bis zu 256 GB internen Speicher, es gibt jedoch möglicherweise kleinere Speicherversionen.

Falls das neue Top-Smartphone mit einem 5G-Modul ausgestattet wird, dürfte es in 2019 das bekannteste Smartphone des Unternehmens sein. Die größte Enttäuschung des Unternehmens in der letzten Zeit ist das Nokia 9 PureView. Mit fünf Kameras auf der Rückseite bot dieses Telefon leider nicht das erwartete reibungslose Erlebnis.

Die Fotoqualität des Smartphones lag unter den Erwartungen und enttäuschte damit die Fans. Im Vergleich zum Huawei P30 Pro und dem Samsung Galaxy S10 bietet das Smartphone nicht die gleiche Bildqualität.

Wir werden Anfang September auf der IFA 2019 in Berlin sehen, ob Nokia 8.2 seine Versprechen erfüllt hat. Wir werden unsere endgültige Entscheidung im Dezember, wenn das Handy freigegeben wird, treffen können. Das Nokia-Smartphone wird voraussichtlich zunächst für 450 Euro verkauft.